Lade…
 
Im Blog publiziere ich meine Gedanken zu TikiWiki-Software und den zahlreichen CMS-Apps im Portfolio.

Willkommen in meinem neuen TikiWiki im Blog

Schönes Sonniges Wetter In Ribnitz Damgarten Feburar 2022  

Geehrter Leser, willkommen im neuen TikiWiki-Blog und dem Tiki mit dem Profil “Blog und Socials”. Der TikiWiki hier muss nur noch etwas mehr an meine Bedürfnisse angepasst werden und danach kann ich hier super dem Blogging nachgehen.

Es sind noch die Bilder, die nur als kleine Thumbnails angezeigt werden und das sich links befindliche Menü muss noch komplett dargestellt werden. Andernfalls weiß der Leser nicht, wo meine Foren, der Wiki und die Artikel sein werden. Das muss ich hier im nagelneuen TikiWiki realisieren.

Das TikiWiki brauche ich sehr, weil ich den Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz meine Tiki-Dienstleistungen anbieten werde. Das wurde bereits in mehreren Onlineshops publiziert und es wird noch viel mehr an der Werbetrommel gerührt.

by Alexander Liebrecht Internet Services

 

 

 

 

Bolt CMS Update in Shared Hosting oder auf Rootservern

Geehrter Leser! In diesem Blogpost möchte ich auf das Installieren eines Bolt CMS Updates etwas näher eingehen und es ist nicht allzu schwierig. Jedoch muss man dabei mit SSH arbeiten und dann auch mit dem Composer.

Bolt v3.7 wird noch weiterentwickelt, auch wenn es bereits auf dem Markt Bolt v4/5 gibt. Die beiden neuen Bolt-CMS-Versionen sollte man für komplette neue Bolt Webseiten nutzen und Bolt v3 kann noch bei bestehenden Webseiten verwendet werden. So weit, so gut und alles würde klappen.

 

 

Wie machst du nun dieses Upgrade?

 

 

Das Bolt-Upgrade wird mittels eines SSH-Zuganges und des Composer-Updates bewerkstelligt. Ich poste hier darunter auch die notwendigen SSH-Befehle für diese Prozedur.

 

php composer.phar self-update

 

 

 

Durch den obigen SSH-Befehl aktualisierst du den Composer und dabei muss die Datei composer.phar bereits im Rootverzeichnis einer Bolt-Installation liegen.

Danach gibt es nur noch den zweiten SSH-Befehl zum Aktualisieren von Bolt CMS. Das geht dann so:

 

php composer.phar update

 

 

 

Mit diesem SSH-Befehl werden die nötigen Composer-Abhängigkeiten heruntergeladen und der Installation hinzugefügt.

Erfahrungsbedingt kann ich sagen, dass die Datei composer.json nicht sehr groß sein darf. Andernfalls kann es passieren, dass das SSH-Update gar nicht möglich ist. Ich habe es schon sehr oft erlebt und da spreche ich aus langjähriger Erfahrung heraus.

Das wäre dann das ganze Bolt-CMS-Update. Falls du hierzu etwas hinzufügen willst, nutze dafür bitte die Kommentare.

by Alexander Liebrecht Internet Services

 

Wie machst du Joomla 3 Update in Shared Hosting?

Geehrter Leser! In diesem Blogpost möchte ich kurz erläutern, wie einfach es ist, ein Joomla-v3-Update zu erledigen.

Joomla-Updates erscheinen nicht sehr oft und dennoch ist es extrem wichtig, dass man diese installiert. Das verhält sich in jeder Softwareentwicklung auf dieselbe Art und Weise, sodass Updates installiert gehören.

Joomla CMS wird aus dem Backend heraus installiert und man wechselt im Joomla-Backend zu den Updates und mittels eines Mausklicks oder ein paar Mausklicks kann man das eigentliche Upgrade der eigenen Joomla-Installation gerne anstoßen.

Auch wird das aktuelle Update im Joomla-Hauptbereich, dem Kontrollzentrum, angezeigt, sodass man von dort aus das Upgrade starten kann. So oder so, aber man muss ein neues Upgrade in Joomla gerne installieren.

Du kannst natürlich vor dem Update frische Backups der MySQL-Datenbank und der FTP-Files anfertigen, wenn du gerade an Joomla gearbeitet hast. Falls du schon mehrere Tage keinerlei neuer Updates auf deiner Joomla-Webseite veröffentlicht hast, reichen auch die Hosting-Backups, die meistens auch täglich erstellt werden. Doch wir möchten uns absichern und aus diesem Grunde erstellen wir zusätzliche, frische Backups der Joomla-Installation.

Nach dem Erledigen der Backups kann das Upgrade von Joomla in der Version v3.x starten. Nach dem Update begutachtest du die Joomla-Startseite und das Backend nach möglichen Fehlern, woran ich persönlich nicht glaube. Dennoch kann es dazu kommen, den kein Update ist perfekt. Zumindest sind so meine CMS-Erfahrungen, insbesondere bei unseren WordPress-Updates, die doch automatisch installiert werden. Bei Joomla stößt man den Update-Vorgang manuell an und das ist gut so.

Das wäre dann mal zu einem Joomla-CMS-Upgrade in Shared Hosting.

by Alexander Liebrecht Internet Services

Schnellbearbeitung einer Wiki-Seite

Schnellbearbeitung einer Wiki-Seite

Neueste Blog Kommentare

Keine anzuzeigenden Einträge